Blackjack Online: Der Klassiker im Online Casino

Ein Bild von Spielkarten

Blackjack kennen Sie wahrscheinlich aus dem Landcasino, falls Sie solch eines bereits besuchten. Im Online Casino sind diese Spiele ebenfalls vertreten. In einigen Internetspielbanken spielen Sie Blackjack gegen den Computer oder im Live Casino. Wir geben Ihnen in diesem Artikel Tipps und Tricks zum Einstieg.

Die Regeln von Blackjack kurz erklärt

Falls Sie Blackjack noch nicht kennen, möchten wir Ihnen kurz die Regeln erklären. Ziel beim Blackjack ist, dass Sie der 21 am nächsten kommen. Gespielt wird immer gegen den Dealer.

Der Spielablauf: Der Dealer teilt allen Spielern im Uhrzeigersinn offen zwei Karten aus. Er selbst nimmt sich zwei Karten, eine bleibt verdeckt. Diese bezeichnet man als Hole Card. Nun entscheiden Sie, ob Sie weitere Karten möchten. Falls ja, sagen Sie Hit, falls Sie keine mehr benötigen, sagen Sie Stand. Solange der Wert unter 21 liegt, können Sie weitere Karten anfordern. Falls Sie in der ersten Runde exakt 21 Punkte erreichen, haben Sie ein Blackjack.

Nach dem alle fertig entschieden haben, deckt der Dealer seine zweite Karte auf. Je nachdem, welche Variante er spielt, ist er bei einigen Werten gezwungen eine weitere Karte zu nehmen. Am Schluss werden die Dealer Karten mit den Karten der Spieler verglichen. Sind Sie näher als der Dealer an der 21, gewinnen Sie. Bei Gleichstand nennt man dies Push oder Tie. In dem Fall erhalten Sie Ihren Einsatz retour.

Weitere Möglichkeiten während des Spiels

Falls die offene Dealer Karte ein Ass darstellt, besteht die Möglichkeit eine Versicherung abzuschließen. Für diese müssen Sie einen extra Einsatz bezahlen. Falls der Dealer nun die beste Hand hat, bekommen Sie Ihre Versicherung 2:1 ausbezahlt.

Wer in der ersten Runde ein Paar erhält, zum Beispiel zwei 10er, kann auf Wunsch seine Hand teilen. Für einen Split müssen Sie nochmals einen Einsatz bezahlen, der genauso hoch ist, wie der erste Einsatz. In Folge spielen Sie mit zwei Händen weiter.

Unter gewissen Umständen ist es möglich, den Einsatz zu verdoppeln. Wird diese Funktion angeboten, spricht man von Double Down. Dieser wird nur empfohlen, wenn Sie besonders gute Karten in Händen halten.

Die Kartenwerte in Blackjack

Wer Blackjack spielen möchte, sollte die Kartenwerte kennen. Die gute Nachricht, es ist nicht schwer sich diese zu merken. Die Karten 1-10 haben den jeweiligen Wert. Bube, Dame König gelten jeweils zu 10 Punkten, und das Ass entweder 1 Punkt oder 11 Punkte. Es passt sich immer den Umständen an. Falls Sie 20 Punkte haben, dann wäre es 1 Punkt wert. Bei 10 Punkten verwandelt sich das Ass in 11 Punkte, damit Sie die besten Vorteile genießen.

Fazit: Blackjack ist nicht schwer zu erlernen, dennoch sollten Sie eine Zeitlang üben, damit Sie eine Routine erhalten. Das schwierigste an diesem Spiel ist die Entscheidung, ob man weitere Karten nehmen soll oder nicht. Tipp: Holen Sie sich eine Blackjack Tabelle und Sie tun sich am Anfang um einiges leichter mit der Wahl.

Holen Sie sich weitere Tipps zum Spielen und Infos zum Hotel

Menu